Nicht ohne Teufelsdreck - Die Küche Maharashtras

Donnerstag, der 8. September 2022, 17:30 - 19:30 Uhr

Nicht ohne Teufelsdreck

Ein Feature zur Küche und Essgewohnheiten in Maharashtra anläßlich des Erscheinens des gleichnamigen Buchs beim Mandelbaum Verlag, Wien-Berlin, (https://www.mandelbaum.at/buecher/niteen-gupte/nicht-ohne-teufelsdreck/)

Niteen Gupte/Sharayu Gupte: Nicht ohne Teufelsdreck. Eine Kastenküche aus dem indischen Westen.

Eine Buchpräsenation von Niteen Gupte

Die ›indische Küche‹ gibt es nicht, außer im „indischen Restaurant“. Der Region, dem Glauben und gesellschaftlichen Status entsprechend sind exklusive Kochtraditionen entstanden. Neben der Heiratspolitik machen die Essgewohnheiten das Wesen einer Kaste aus. Das Buch präsentiert die Küche der traditionellen Schreiberkaste von der indischen Westküste samt ihrer Relevanz in der heutigen Gesellschaft. Die indische Mutter des Autors schreibt ihre Familienrezepte für ihre Enkelinnen auf. Die Rezepte werden im alltäglichen sowie rituellen Kontext vorgestellt und ergänzt durch sachkundige, theoretische sowie literarische Beiträgen über diese spezifische Küche und ihre Genießer*innen.
* Teufelsdreck bzw. Asafoetida (Asant-Gewürz) findet Verwendung in fast jeder Speise.


Termin
: Donnerstag, der 8. September 2022
17:30 - 19:30 Uhr
im Veranstaltungsbereich Erdgeschoss in der Zentralbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1, 50667 Köln
Einlass: 17 h
Eintritt: Kostenlos

Referenten: Niteen Gupte, geb. 1954 in Mumbai, studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Wien und lebt nach langjähriger universitärer Lehre und Forschung freischaffend in Köln.

Sharayu Gupte, geb. 1927 in Mumbai, Hausfrau, lebt in Pune und Dapoli/Maharashtra.

niteen1 

Foto: privat

 

Foto: Mandelbaum Verlag, Wien-Berlin

 

Ausstellung von Büchern zu Indien und traditionell indischem Koch- und Essgeschirr

08.08.-08.09.2022 während der Öffnungszeiten der Bibliothek
im 1. Stock der Zentralbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1, 50667 Köln